Vollendeter Saisonfehlstart

Eigentlich haben wir als Mannschaft beschlossen, diesen Spielbericht wie folgt zu formulieren: „Wir haben verloren.“ Doch damit ist es leider nicht getan. Zu Gast bei der 1. Mannschaft von Turbine Leipzig sahen wir zuerst einen deutlichen 3:0-Erfolg der Gastgeber und bereiteten uns auf ein hartes Duell vor.

Personell war man recht gut gerüstet mit Stammzuspieler Rudi samt Diagonalpartner Daniel und dem Außenangriff Marco und Aaron. Außerdem auf dem Feld standen Mittelblocker Tony und Heidi sowie Libero Paul und wurde auf der Bank unterstützt von Marvin und Olli.

Und der erste Satz wurde schon zu einem ordentlichen Schlagabtausch. Geschickt suchten die Hausherren die Schwächen in der Annahme und fanden sie auch. Dazu stellte man einen schier unüberwindbaren Block, der für jeden Angreifer eine ernste Gefahr darstellte. Am Ende unterlag man knapp mit 26:24 und begab sich in den zweiten Satz. Da zeigten sich die eigenen Schwächen bzw. die gegnerische Dominaz deutlicher. Und wenn man kein Glück hat, dann kann man sich auf sein Pech auch verlassen. So verletzte sich Außenangreifer und Kapitän Aaron unglücklich bei einer Feldabwehr und musste sich den Rest des Spiels wehleidig auf die Bank setzen. Und damit war das Spiel dann auch gelaufen. Man warf alles in die Waagschale, doch der Gastgeber war einfach zu überlegen. Satz 2 sicherte man sich mit 25:18 und Satz 3 endet 25:17.

Wir bedanken uns für diese Lehrstunde und wünschen dem Aaron eine schneller Genesung. Wir sehen uns in 2 Wochen zum Heimspiel gegen Tabellenführer Borna und die Mittelfeldkonkurrenz aus Markleeberg. Als Zuschauer bedenkt bitte die geänderte Startzeit um 10 Uhr. Damit habt ihr auch die Möglichkeit das Heimspiel der Damen um 15 Uhr gegen VSG Nord und L.E.Volleys live zu verfolgen.

Bis dahin wünsche ich allen einen guten Start in die Woche.

Schreibe einen Kommentar